Agility

Was ist Agility?
Agility kam Ende der 80 er Jahre von England nach Deutschland. Ãœbersetzt bedeutet Agility Flinkheit und Beweglichkeit. Es gilt einen vorgegebenen Parcours von bis zu 22 Hindernissen möglichst schnell und fehlerfrei zu bewältigen. Hindernisse sind zum Beispiel Sprünge, Tunnel, Slalom und Kontaktzonengeräte.

geraete3 geraete2 geraete1

Für wen ist es?
Agility steht allen Hunden offen, sofern keine gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen. Die Hunde müssen über einen guten Grundgehorsam verfügen, da ohne Leine und nur mit Körpersprache und Hörzeichen geführt wird.

Anfangs konnte man bei Wettkämpfen viele Hunderassen und Mischlinge sehen. Heute haben sich aufgrund ihrer Schnelligkeit und Wendigkeit vor allem Border Collies, Australian Shepherds, Belgische Schäferhunde und Shelties auf Turnieren durchgesetzt. 

rasse1 rasse3 rasse2 

Wir bieten Agility als Breitensport an, getreu dem Motto "Agility ist Fun!". Vom Chihuahua bis zum Hovawart sind alle Größen herzlich willkommen.